Die Kirchengemeinden Münchhausen und Wollmar bilden gemeinsam das Kirchspiel Christenberg. Den Ausdruck „Kirchspiel“ gebraucht man, wenn mehrere selbständige Kirchengemeinden gemeinsam von einem Pfarrer oder einer Pfarrerin versorgt werden.

Seit alter Zeit wohnt der Pfarrer in Münchhausen, davor – bis Anfang des 16. Jahrhunderts - auf dem Christenberg. Der Christenberg ist deswegen der Namensgeber, weil dort seit dem Mittelalter ein kirchliches Zentrum für unsere Region gewesen ist.
Ursprünglich war dort sogar der Sitz der kirchlichen Verwaltung für eine größere Region,
die sich vom östlichen Burgwald bis weit ins obere Edertal erstreckte (Dekanat Christenberg).

Der Christenberg mit einer Fläche von etwa 4 Hektar steht im Eigentum
der Kirchengemeinde Münchhausen. Auch die dortigen Gebäude gehören der Kirchengemeinde.

Auf dem Christenberg befindet sich der Friedhof für die Gemeinde Münchhausen.
Früher wurden auch die Einwohner aus Simtshausen dort beigesetzt. Alte, so genannte Totenwege weisen noch darauf hin.

Auf dem Christenberg finden immer wieder kirchliche Veranstaltungen statt:
An Christi-Himmelfahrt bei schönem Wetter ein Gottesdienst im Wald, in den „Schanzen“;
das sind Ringwälle aus keltischer und fränkischer Vergangenheit.
In den Monaten April/Mai-September findet jeweils am letzten Samstag im Monat
um 20.00 Uhr eine Wochenschlussandacht in der Kirche statt.
Ein besonderer Höhepunkt ist für viele die Christmette an Heiligabend um 22.00 Uhr,
die immer auch besonders musikalisch geprägt ist.
Die Christenberg-Kirche wird bei Trauerfeiern genutzt und oft auch für Trauungen.
Sie steht allen offen, die einer der christlichen Kirchen oder Gemeinden angehören,
die in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen zusammengeschlossen sind (ACKD).

Für die Benutzung der Kirche bei Hochzeiten entsteht für Einheimische
eine Gebühr von 85,00 €, für Auswärtige von 160,00 €. Vergleichen Sie dazu bitte
auch die Seite: Merkblatt für Trauungen in der Christenberg-Kirche

Taufen finden in der Regel auf dem Christenberg nicht statt. Der Kirchenvorstand ist sich darüber einig, dass Taufen, die ja u.a. auch die Aufnahme in die christliche Gemeinde bedeuten, ihren Ort im Gemeinde- Gottesdienst haben sollen.
Die Christenberg- Kirche steht auch Besuchergruppen für Andachten zur Verfügung.
Diese sind vorher mit dem Ortspfarrer abzusprechen.

Seit einigen Jahren bemüht sich der Förderkreis Christenberg e.V. um die Aufwertung des Christenbergs. Er setzt besondere Akzente etwa durch das Errichten von Hinweisstelen an einem Rundweg über den Christenberg, durch Sanierung alter Grabsteine, die auf dem Friedhof zu sehen sind und durch eine Ausstellung im „Alten Küsterhaus“.
Verschiedentlich werden auch Konzerte veranstaltet.
Auch Führungen auf dem Christenberg können über den Förderkreis organisiert werden.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Förderkreises.

Suchen

Veranstaltungen

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Kirchspiel-Gottesdienst zum Buß- und Bettag Allgemein
22. 11. 2017, 19:30 Uhr -
Gottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen Münchhausen
26. 11. 2017, 09:45 Uhr -
Gottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen Wollmar
26. 11. 2017, 11:00 Uhr -
Kinderkirche Wollmar
2. 12. 2017, 15:00 Uhr -
Gottesdienst mit Abendmahl Wollmar
3. 12. 2017, 09:30 Uhr -
Kindergottesdienst Münchhausen
3. 12. 2017, 11:00 Uhr -
Gottesdienst mit Abendmahl Münchhausen
3. 12. 2017, 11:00 Uhr -
Altenabendmahl Münchhausen
3. 12. 2017, 14:00 Uhr -
Gottesdienst Münchhausen
10. 12. 2017, 09:45 Uhr -
Gottesdienst Wollmar
10. 12. 2017, 11:00 Uhr -
JSN Fidem template designed by JoomlaShine.com